Archiv:

Zusammenarbeit mit anderen Museen

Karl Schmidt-Rottluff. Bild und Selbstbild

2. Oktober 2015 – 17. Januar 2016, Museum Wiesbaden

In enger Zusammenarbeit mit dem Brücke-Museum und der Karl und Emy Schmidt-Rottluff Stiftung werden in der aktuellen Sonderausstellung „Karl Schmidt-Rottluff. Bild und Selbstbild“ im Museum Wiesbaden Bildnisse und Selbstbildnisse des Künstlers Karl Schmidt-Rottluff präsentiert. Der Fokus auf die Portraits – seien es die intensiven und sehr persönlichen Selbstportraits und Bildnisse seiner Frau Emy oder die Abbilder seiner Künstlerkollegen, Freunde und Förderer – ermöglicht eine intensive Auseinandersetzung mit der Bedeutung der Gattung in seinem Schaffen.

Anschließend wird die Ausstellung vom 24. März 2016 bis zum 26. Juni 2016 im Brücke-Museum zu sehen sein!

 

 

Karl Schmidt-Rottluff. Reiner Ausdruck

10. Oktober 2015 – 17. Januar 2016, Kunsthalle Vogelmann, Städtische Museen Heilbronn

In Kooperation mit dem Brücke-Museum zeigt die Kunsthalle Vogelmann in Heilbronn fast zeitgleich zum Museum Wiesbaden eine umfassende Schau über Karl Schmidt-Rottluff und sein Schaffen aus mehreren Jahrzehnten. Für die Überblicksschau wurden rund 90 Arbeiten aus der eigenen Sammlung – darunter bedeutende Arbeiten der frühen Jahre wie „Deichdurchbruch“ von 1910, aber auch selten gezeigte Gemälde und Aquarelle der späteren Jahre – ausgewählt.

 

 

„Zwei Männer ein Meer – Pechstein und Schmidt-Rottluff an der Ostsee“

29. März – 28. Juni 2015, Pommersches Landesmuseum Greifswald

In der aktuellen Sonderausstellung im Pommerschen Landesmuseum, das durch rund 44 Leihgaben des Brücke-Museums unterstützt wird, können Besucher zusammen mit den beiden Künstlern Schmidt-Rottluff und Pechstein in die idyllische und wilde Natur des Ostseeraums eintauchen. Beide Männer schätzten das Meer und die Küste als Erholungsort und Kulisse für zahlreiche Landschafts- und Figurenbilder. Doch trotz der gemeinsamen Liebe zur Ostsee und ihrer frühen Verbundenheit durch die Künstlergruppe „Brücke“ zogen sie es vor, getrennt voneinander zu reisen und sich ohne menschliche Verpflichtungen vom Rummel der Großstadt Berlin zurückzuziehen. Zwei Künstler, ein Reiseziel – das Pommersche Landesmuseum thematisiert eine spannende Konstellation und untersucht die individuelle künstlerische Umsetzung einer ähnlichen Motivwelt.

Neben der Ausstellung wird dem Besucher ein umfangreiches Rahmenprogramm geboten, das auf der Homepage vorgestellt wird:

www.pommersches-landesmuseum.de

 

„Da Kirchner a Nolde – Espressionismo tedesco 1905 - 1913“

5. März – 12. Juli 2015, Palazzo Ducale, Genua

Das Brücke-Museum präsentiert sich mit knapp 130 Kunstwerken aus der eigenen Sammlung in der italienischen Hafenstadt Genua im Palazzo Ducale. Die Ausstellung zeigt Schlüsselwerke von Fritz Bleyl, Karl Schmidt-Rottluff, Erich Heckel und Ernst Ludwig Kirchner und thematisiert ihre künstlerische Entwicklung und Motivwahl zu dieser Zeit, sowie das besondere Arbeitsumfeld in den Dresdner Ateliers.

http://www.palazzoducale.genova.it/

 
Karl Schmidt-Rottluff, Im Atelier, 1950, Öl auf Leinwand, 76 x 100 cm, Brücke-Museum Berlin
© VG Bild-Kunst, Bonn 2015

 

Karl Schmidt-Rottluff, Deichdurchbruch, 1910, Öl auf Leinwand, 76 x 100 cm, Brücke-Museum Berlin
© VG Bild-Kunst, Bonn 2015

 

 

Karl Schmidt-Rottluff, Akte in den Dünen, 1913, Öl auf Leinwand, 73 x 65 cm, Brücke-Museum Berlin